Menu
Zeitgeist Living Ausgangssperre Tag 15
Curfew Diary

AUSGANGSSPERRE TAG 15

(Werbung aus Leidenschaft)

8.00 Uhr: Boulangerie

8.30 Uhr: Frühstück drinnen, keine Sonne – dafür aber Regen. Naja, Regen ist für mich nicht der perfekte Ersatz für Sonne, aber ab morgen dann Sonne satt.

9:00 Uhr: Meine Bemühungen in Sachen Spülmaschine waren umsonst. Das Geschirr ist leider nicht sauber geworden und so spüle ich jetzt alles nochmal von Hand.

10:00 Uhr: Erneut versuche ich nochmal alle, aber auch wirklich alle Tipps aus dem Netz in Sachen Spülmaschine. Sogar ein Fön kommt zum Einsatz. Außerdem entkalke ich die Maschine noch ein weiters Mal. Mal sehen…

11:00 Uhr: Ich fühle mich zwar schon wieder ganz gut, aber noch nicht zu einhundert Prozent wieder fit. Also lege ich mich ein Stündchen mit der Poldi hin und rase mit ihr und dem Neffen durch Sizilien. 

12:00 Uhr: Eine Schießerei und eine Leiche später mache ich mich ans Mittagessen: Zitronengras-Suppe mit Kokosmilch und Apfel, allerdings ohne Zitronengras. Zitronengras ist hier zur Zeit nicht zu bekommen, nichtmal getrocknet. Die Suppe schmeckt auch heute erstaunlich gut, obwohl eine der wichtigsten Zutaten fehlt. Das Rezept für diese einfache Suppe habe ich irgendwann mal auf Chefkoch entdeckt. Es ist einfach genial. Ich koche die Suppe recht häufig, insbesondere wenn es schnell gehen soll. (Hier der Link für das Rezept auf „Chefkoch“)

13:30 Uhr: Kein tausend Meter Spaziergang wegen leichtem Regen und einem weiteren Tag im Schongang bei mir.

15:00 Uhr: Facetime mit der Provence. Das ist schön. Leider kann ich jetzt nicht mal eben zu @fontainedecerier rüber cruisen. Ich freue mich schon so darauf meine Freunde wiederzusehen. Außerdem bin ich gespannt wann die Unbeschwertheit zurückkehrt. Mit Sandra habe ich auch gerade darüber philosophiert, ob sich die Franzosen wohl wieder mit ihren berühmten „La Bise“ begrüßen werden?

16:00 Uhr: Ich ziehe in Erwägung zu baden. Badewanne – aber ohne Pumpe! Keine weiteren Experimente – ich habe noch genug von gestern.


(advertising with passion)

8.00 a.m.: Boulangerie

8.30 a.m.: Breakfast inside, no sun – but rain. Well, rain is not the perfect substitute for sun for me, but from tomorrow on sunny days are full.

9:00 a.m.: My efforts concerning the dishwasher were in vain. Unfortunately the dishes didn’t get clean and so I wash everything by hand again.

10:00 a.m.: Once again I try all the tips from the internet regarding the dishwasher. Even a hair dryer is used.  I also descale the machine one more time. Let’s see…

11:00 a.m.: I feel quite well again, but not yet one hundred percent fit again. So I lie down for an hour with the Auntie Poldi and race through Sicily with her and her nephew. 

12:00 noon: One shooting and one corpse later I start for lunch: Lemongrass soup with coconut milk and apple, but without lemongrass. Lemon grass is not available here at the moment, not even dried. The soup still tastes great today, although one of the most important ingredients is missing. I discovered the recipe for this simple soup on Chef. It is so simple. I cook the soup quite often, especially when it has to go fast. (Here the link for the recipe on „Chefkoch“)

13:30 p.m.: Not a thousand meter walk because of rain and another day of careful with me.

3:00 p.m.: Face time with the Provence. That is nice. Unfortunately I can’t cruise over to @fontainedecerier for a while now. I am so looking forward to seeing my friends again. I am also curious when the light-heartedness returns. With Sandra I was philosophizing about whether the French will welcome each other again with their famous „La Bise“?

4:00 p.m.: I am considering taking a bath. Bathtub – but without pump! No more experiments – I still have enough from yesterday.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Zeitgeist Living Ausgangssperre Tag 15

Bisous Tonja

No Comments

    Leave a Reply

    Cookie Consent mit Real Cookie Banner