Menu
Zeitgeist Living Ausgangssperre Tag 46
Curfew Diary

AUSGANGSSPERRE TAG 46

(Werbung aus Leidenschaft)

7:30 Uhr: Ich bin hellwach. Ist ja klar, heute kann man ja auch ausschlafen.

7:50 Uhr: Kaffee ans Bett mache ich mir heute selber.

9:00 Uhr: Zum Frühstück gibt es wieder mal Obstsalat mit Granola.

9:50 Uhr: Ich hocke am Rechner und versuche einige Dinge am Blog zu aktualisieren. Mhhhh, eine etwas spezielle Angelegenheit.

11:30 Uhr: Blick aus dem Fenster: der Gemüsehändler hat auf. Das ist in Frankreich eine sehr angenehme Sache, dass auch an Sonn- und Feiertagen Lebensmittel Geschäfte geöffnet sind. Hier entscheidet jeder für sich selbst, wann er öffnet, wann er seinen freien Tag hat oder wie lange er Mittagspause macht, denn die wird in Frankreich noch ernst genommen. Im Stadt-Zentrum gibt es kleine Läden, die hauptsächlich Nachts geöffnet haben, dann machen sie ihr bestes Geschäft, insbesondere im Sommer.

11:40 Uhr: 11:40 Uhr kritzele ich auf mein „Attestation“ und laufe zum Gemüsehändler. Ein Mann ist vor mir dran und es dauert eeeeewig. Er kauft mit einem Genuss und einer Lahmar….keit ein. Ich könnte verrückt werden. Der Gemüsehändler hat seinen kleinen Laden mit einem Tisch zugesperrt, eine Folien-Konstruktion davor und man ruft ihm zu was man möchte. Das dauert natürlich und wenn der Franzose jede Tomate einzeln lobt…
Als ich endlich fertig bin und mit Karte bezahle lacht mich die Gemüse-Frau an und sagt auf Deutsch zu mir: Ohh, das ist eine deutsche Karte, sie können Deutsch sprechen. Ich erkläre ihr, dass ich Französisch lerne und unbedingt französisch sprechen möchte. Sie strahlt mich an und sagt, dass sie ja in Deutsch antworten kann. Ja, das mal dazu, wie unfreundlich die Franzosen zu den Deutschen sind. Gott sei Dank erfahren wir hier in keiner Weise irgendwelche Anfeindungen, wie es sie momentan wohl in den Grenzgebieten geben soll. In beide Richtungen hörte ich. Aber das dann auch wieder auf Facebook. Von diesem Rumgehetze auf Facebook halte ich mich sowieso fern. Wer weiß schon noch was da wahr ist.
Hattet ihr schon mal schlechte Erfahrungen in Frankreich? Ich jedenfalls noch nie.

12:30 Uhr: Midi

13:30 Uhr: Ich hocke mich wieder vor den Rechner. Ich komme nicht so richtig weiter mit meiner Geschichte.

16:50 Uhr: Mein „Lieblingspräsident“ wieder… bewaffnete Demonstranten stürmen ein Parlament. Gute Leute findet Mr. President. Was soll man sagen.

17:00 Uhr: Man kann aber auch Zeit am Rechner verbringen… Der Tag ist mehr oder weniger gelaufen.

Bisous Tonja

3 Comments

  • Barbara
    2. Mai 2020 at 18:22

    Tag 46! Das muss man sich mal vorstellen!
    Wenn mir das Silvester jemand gesagt hätte,…..!
    Ich knicke auch langsam ein…..!
    Aber OK: GEMEINSAM schaffen wir das!
    Schön, dass du da bist!
    Drück dich!
    Bisous B

    Reply
    • Tonja
      2. Mai 2020 at 19:08

      Hallo Barbara, nein nicht einknicken. Wir haben das Schlimmste bestimmt bald überstanden. Morgen geht es Dir schon schon besser, wirst sehen. Ich drücke Dich. Tonja

      Reply
      • Barbara
        2. Mai 2020 at 20:20

        Du bist sooo ein Schatz!!!!!
        Daaaanke!
        Der Knuddler ist angekommen!
        Das tut gut!
        Grooooos bisous!

        Reply

Leave a Reply

Cookie Consent mit Real Cookie Banner