Menu
Zeitgeist Living Ausgangssperre Tag 53
Curfew Diary

AUSGANGSSPERRE TAG 53

(Werbung aus Leidenschaft)

7:30 Uhr: Ich habe nicht besonders viel geschlafen, aber ich fühle mich voller Tatendrang. Ich könnte Bäume ähhh Palmen ausreißen. Aber nach wie vor komme ich ja nicht bis zu den Palmen, also sind sie vor mir sicher.

8:00 Uhr: Granola mit Blaubeeren zum Frühstück.

8:30 Uhr: Ich habe ein paar Dinge zu erledigen und danach möchte ich ein paar Fotos von dem Inhalt des Überraschungspakets machen.

10:00 Uhr: Ich mache Fotos. Heute mal nur mit dem Handy, für eine richtige Session fehlt mir etwas die Zeit, daher ist die Qualität der Bilder auch nicht ganz so gut.

11:30 Uhr: Die Fotos müssen noch etwas bearbeitet werden und danach schreibe ich einen kleinen Text für den Blogpost.

13:50 Uhr: Nun bin ich zufrieden mit dem Ergebnis und veröffentliche meinen Post. Die Sachen von „World Family Ibiza“ sind qualitativ immer super und so toll verarbeitet. Und sie passen super zu meinen „Shahé Lélé“ Kleidern. Ibiza-Style meets Saint Tropez-Style. Den Post könnt hier nachlesen.

14:00 Uhr: Apropos „Shahé Lélé“. Soweit ich weiß, wird gerade die neue Kollektion ausgeliefert und ab Montag in den Geschäften zu haben sein. Es sind so tolle Modelle dabei. Ich kann es kaum erwarten, euch die Bilder zu zeigen, die ich schon machen durfte. Alles war in diesem Jahr ja anders geplant, wie bei euch ja auch. Ich hatte geglaubt, dass ich zu diesem Zeitpunkt bereits massenhaft Bilder an den schönsten Orten gemacht hätte, aber es kam ja alles anders und ich habe versucht das Beste daraus zu machen. Aber eins ist sicher, sofern ich zu Sandra @fontainedecerier darf, glüht die Kamera. Wir lieben es nämlich gemeinsam Fotos zu machen. Hoffentlich, hoffentlich bald. Sie schickt mir ständig Bilder mit Ideen wo wir was fotografieren könnten…

15:00 Uhr: Ich stehe mit meinem Wohnzimmerteppich in der Dusche, weil ich einen Kaffee darüber verteilt habe. Das Biest ist nass sowas von schwer. Ich stelle eine kleine Leiter in die Dusche und hänge ihn darüber. So ist es besser, jetzt kann ich ihn shampoonieren und schön abduschen und danach noch ein bisschen abtropfen lassen. Mittlerweile sonnt er sich auf dem Balkon und hat seine Wäsche ganz gut verkraftet. So bekommt man seinen Tag auch rum.

16:30 Uhr: Ich muss einkaufen und präpariere mich. Supermarkt steht an. Ich bin ja jetzt sogar schick ausgerüstet. Im Supermarkt stehen Paletten mit Mehl, der Nizzaer hamstert jetzt anscheinend nur noch Masken.

17:30 Uhr: Heute Morgen hat der Bürgermeister von Nizza eine Pressekonferenz abgehalten und über die geplanten Lockerungen ab 11. Mai gesprochen.
Der größte Einschnitt ist vermutlich die Maskenpflicht von 8:00 bis 20:00 Uhr. Nizza ist im Übrigen, die einzige Stadt in Frankreich, in der jedem Einwohner zwei kostenlose Masken zur Verfügung gestellt wurden. Mir war das Prozedere für die Abholung etwas zu aufwändig, weshalb wir uns ja selbst versorgt haben, aber wir hätten welche bekommen.
Ab dem 11. Mai wird die Promenade von Nizza wieder freigegeben. Das finde ich großartig, allerdings befürchte ich auch, dass sie erstmal etwas überfüllt sein wird.
Ab dem 12. Mai haben alle Märkte wieder geöffnet, auch mein geliebter Marché de la Liberation, dem ich mal einen eigenen Post gewidmet habe. Ohh wie ich mich darüber freue. Auch die Parks werden am 11. Mai wieder geöffnet und wenn alles gut läuft werden am 16. Mai auch die Strände wieder freigegeben. Oh Gott wäre das schöööööön.
Und die natürlich gilt die 100 km Regelung ab dem 11. Mai, ob mit oder ohne Dokument muss ich nochmal nachlesen, aber ich meine ohne.
Das klingt doch alles schon mal ganz gut.
Hoffen wir mal, dass sich die Infektionszahlen nicht wieder verschlechtern, denn dann geht es Schritt für Schritt weiter in Richtung Normalität.


(advertising with passion)

7:30 am: I didn’t sleep very much, but I feel full of energy. I could uproot trees, palm trees. But I still can’t reach the palm trees, so they’re safe from me.

8:00 am: Granola with blueberries for breakfast.

8:30 a.m.: I have a few things to do and afterwards I want to take some pictures of the contents of the surprise package.

10:00 a.m.: I take photos. Today only with the mobile phone, I don’t have enough time for a real session, so the quality of the pictures is not that good.

11:30 a.m.: The photos still need some editing and afterwards I write a small text for the blog post.

01:50 pm: Now I am satisfied with the result and publish my post. The stuff from „World Family Ibiza“ is always of great quality and so well made. And they fit perfectly to my „Shahé Lélé“ dresses. Ibiza style meets Saint Tropez style. You can read the mail here.

2:00 p.m.: Speaking of „Shahé Lélé“. As far as I know, the new collection is currently being delivered and will be available in the shops from Monday. They have such great models. I can’t wait to show you the pictures I’ve already had the pleasure of taking. Everything was planned differently this year, just like with you. I thought that I had already taken lots of pictures at the most beautiful places, but everything turned out differently and I tried to make the best of it. But one thing is for sure, as long as I can go to Sandra @fontainedecerier, the camera is glowing. Because we love to take pictures together. Hopefully, hopefully soon. She always sends me pictures with ideas where we could take pictures of what…

3:00 pm: I am standing with my living room carpet in the shower, because I have spread a coffee over it. That beast is so heavy when wet. I put a small ladder in the shower and hang him over it. That’s better, now I can shampoo him and give him a nice shower and then let him drip off a little. Meanwhile he is sunbathing on the balcony and has coped with his laundry quite well. So you get your day around.

4:30 p.m.: I have to go shopping and prepare myself. Supermarket is lined up. I’m even well equipped now. In the supermarket there are pallets with flour, the guy from Nice apparently only hoards masks now.

5:30 p.m.: This morning the mayor of Nice held a press conference and talked about the planned loosening up from 11 May.
The biggest cut is probably the compulsory masks from 8:00 to 20:00. Nice is, by the way, the only city in France where two free masks have been made available to every inhabitant. To me, the procedure for picking them up was a little too complicated, so we took care of ourselves, but we would have got some.
From the 11th of May, the promenade of Nizza is opened again. I think that is great, but I also fear that it will be a little crowded for the time being.
From 12 May, all markets will be open again, including my beloved Marché de la Liberation, to which I once dedicated a post of my own. Ohh how I am happy about that. Also the parks will be open again on 11 May and if everything goes well, the beaches will be open again on 16 May. Oh God, that would be nice.
And of course the 100 km regulation is valid from 11th of May, whether with or without document I have to read again, but I mean without.
This all sounds quite good.
Let’s hope that the infection numbers don’t get worse again, because then it will go on step by step towards normality.

translated with DeepL (free version)

Bisous Tonja

No Comments

    Leave a Reply

    Cookie Consent mit Real Cookie Banner