Curfew Diary

FRANKREICH LOCKDOWN 2.0

By

(Werbung aus Leidenschaft)

Es ist tatsächlich passiert, Frankreich befindet sich seit Donnerstagnacht wieder im totalen Lockdown. Als sich letzte Woche die Gerüchte mehrten, dass es vermutlich wieder einen Lockdown geben wird, haben wohl die wenigsten geglaubt, dass der zweite Lockdown auch so streng werden würde wie der erste.

Alles ist wie beim ersten Lockdown. Raus darf man nur zum Einkaufen oder zur Arbeit mit einem Formular. Einmal am Tag darf man im Umkreis von tausend Metern maximal eine Stunde frische Luft schnappen oder Sport treiben. Einzige Änderung ist, dass die Schulen geöffnet bleiben. Da in Frankreich aber noch Ferien sind, darf man bis Sonntag heimkehren, was viele Franzosen auch genutzt haben, um sich in ihre Ferienhäuser zu begeben.

Ich war bei Sandra @fontainedecerier als der erneute Lockdown angeordnet wurde und hatte mich entschlossen, erst am Freitag zurück nach Nizza zu fahren, um einem Verkehrschaos zu entgehen. Es soll am Donnerstag dann auch 700 km Stau auf den französischen Autobahnen gegeben haben. Außerdem sind Sandra und ich am Donnerstagmorgen ein wenig einkaufen gefahren. Mehl, Backpulver, Hefe und ja auch ein Paket Toilettenpapier hat jede von uns gekauft. Es gab im Internet Bilder von leer gekauften Supermärkten, was ich jetzt von Nizza aber nicht bestätigen kann.

Nizza hat allerdings auch zu dem Schock über den erneuten Lockdown den Schock über das Attentat zu verdauen. Es ist so grauenvoll …


(advertising with passion)

It has indeed happened, France has been in total lockdown again since Thursday night. When rumors increased last week that there would probably be another lockdown, few believed that the second lockdown would be as severe as the first one.

Everything is like the first lockdown. You are only allowed to go out for shopping or to work with a form. Once a day you are allowed to get a maximum of one hour of fresh air or do sports within a radius of a thousand meters. The only change is that the schools remain open. But since there are still vacations in France, you are allowed to return home until Sunday, which many have used to go to their vacation homes.

I was at Sandra @fontainedecerier when the renewed lockdown was ordered and I had decided to drive back to Nice only on Friday to avoid a traffic chaos. It is said that on Thursday there was a 700 km traffic jam on the French freeways. In addition, Sandra and I went shopping on Thursday morning. Flour, baking powder, yeast and yes a package of toilet paper was bought by each of us. There were pictures of empty supermarkets on the internet, but I can’t confirm this now from Nice.

But Nice has to digest the shock of the new lockdown as well as the shock of the assassination. It is so horrible …

Bisous Tonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.