Menu
Europe / Travel

EIN BARRANCO IM NORDEN FUERTEVENTURAS

(Werbung aus Leidenschaft)

Wir waren über Silvester mal wieder auf Fuerteventura und ich habe euch noch längst nicht von allen Naturschauplätzen berichtet, die wir bisher dort besucht haben. Diesmal beispielsweise berichte ich euch von einem Barranco, den wir erobert haben.

Barrancos sind laut Internet Erosionsrisse. Die Geografie-Interessierten von euch können das gerne mal alles ganz genau nachlesen. Ich begnüge mich damit, euch zu sagen, dass es sich bei dem Barranco, den wir besucht haben, um einen Erosionsriss in einem Trockengebiet handelt.
Es gibt einige davon auf den Kanarischen Inseln und auch mehrere auf Fuerteventura. Manche sind groß, weitläufig und spektakulär und andere wiederum klein.

Dieser Barranco ist ein wunderschöner Naturschauplatz und liegt im Norden Fuerteventuras und ist recht leicht zu finden. Der Boden, der zu dem Riss führt, ist vollkommen mit kleinen Schneckenhäusern übersät. Das Gestein in dem Riss selbst ist sehr locker und rutscht recht leicht ab. Also nichts, um darauf herumzuklettern.

Wir waren vollständig alleine dort, was bedeutet, dass dieser Ort bisher noch nicht zu den „Instagram-Hotspots“ gehört. Deshalb habe ich auch entschieden, keine genaue Ortsangabe zu machen.
Wer diese Erosionsrisse finden will, der findet sie wirklich ganz leicht, aber ein bisschen Anstrengung kann ja nicht schaden. Vielleicht bleiben solche Naturschauplätze so länger erhalten.


(advertising with passion)

We were on Fuerteventura again over New Year’s Eve and I haven’t told you about all the natural sites we’ve visited so far. This time, for example, I’ll tell you about a barranco that we explored.

According to the internet, barrancos are erosion cracks. Those of you interested in geography are welcome to read all about it in detail. I’ll content myself with telling you that the barranco we visited was an erosion crack in a dry area.
There are quite a few of them in the Canary Islands and also several in Fuerteventura. Some are large, extensive and spectacular and others are small.

This barranco is a beautiful natural site located in the north of Fuerteventura and is quite easy to find. The ground leading to the crack is completely covered with small snail shells. The rock in the crack itself is very loose and slips quite easily. So nothing to climb on.

We were completely alone there, which means that this place is not yet one of the „Instagram hotspots“. That’s why I decided not to give an exact location.
If you want to find these erosion cracks, they are really easy to find, but a little effort can’t hurt. Maybe this will help to preserve such natural sites for longer.

Bisous Tonja

Werbung – Affiliate Links

No Comments

    Leave a Reply

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner