Zeitgeist Living Kitchen Story & Schokoladenkuchen & Dekoria Geschirr
Interior, Lifestyle

KITCHEN STORY & SCHOKOLADENKUCHEN

By

(Werbung/ Anzeige)
Ich war mal wieder ein paar Tage bei meiner Freundin in der Provence.
Meine Ankunft hatte ich bei meiner Abfahrt relativ spontan auf eine ungefähre Zeit am Nachmittag eingegrenzt, weil ich gefühlt tausend Dinge mitschleppen wollte. Mitbringsel von Madeira, ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk, ein Fläschchen um auf das neue Jahr anzustoßen und so weiter und so fort. Außerdem hatte ich auch vier super schicke Teller und Schälchen von „Dekoria“ für sie mit im Gepäck. Sandra liebt nämlich Geschirr und Porzellan, um ihre zauberhaften Speisen auf dem passenden Geschirr anzurichten. Nicht selten dekoriert sie ihre essbaren Kunststücke noch mit eigens dafür angebauten Blüten und Kräutern aus ihrem Garten.
Aber kommen wir zurück zum Thema: Bei meiner Abfahrt verschwand Sandra in ihrer Küche, kramte in ihren Schubladen und bei meiner Ankunft wartete ein kleiner experimenteller Schokoladenkuchen auf mich. Rezepte sind echt nur was für Menschen wie mich. Der Kuchen war übrigens überirdisch lecker, aber ich konnte mit meinen Geschirr im Gepäck ja ganz gut mithalten. Jenes Geschirr wurde mit dem Schokokuchen übrigens sofort eingeweiht.
Und weil das so toll aussah, wie Sandra mit dem Kuchen auf dem Teller um die Ecke kam, wollte ich sie unbedingt damit fotografieren. Immerhin waren wir so schlau, vor unserer Fotosession, den Kaffee zu trinken und den Kuchen zu essen, denn aus einem Foto wurden fünfhundert bis siebenhundert. Und Gott sei dank hat Sandra sogar noch Spaß daran, sich von mir herumkommandieren zu lassen: Mach das nochmal und nochmal und nochmal bitte. Neeeein doch nicht sooo! Ohhh das sah so schön aus. Ja wir hatten einen herrlichen Nachmittag und ich darf euch die Bilder sogar zeigen….


(Advertisement)
I spent a few days at my friend in Provence again. I had limited my arrival relatively spontaneously to an approximate time in the afternoon, because I felt like carrying a thousand things with me. A souvenir from Madeira, a later Christmas present, a little bottle to toast the new year and so on and so forth. I also had four very nice plates and bowls from „Dekoria“ for her. Sandra loves tableware and porcelain to arrange her magic food on the matching tableware. She often decorates her edible creations with specially grown flowers and herbs from her garden.
But let’s get back to the topic: On my departure Sandra disappeared in her kitchen, rummaged in her drawers and when I arrived a small experimental chocolate cake was waiting for me. Recipes are really only for people like me. By the way, the cake was supernaturally delicious, but I was able to keep up with the dishes in my luggage. Those tableware was immediately inaugurated with the chocolate cake.
And because it looked so great how Sandra came around the corner with the cake on her plate, I really wanted to take a picture of her with it. At least we were smart enough to drink the coffee and eat the cake before our photo session, because one photo turned into five hundred to seven hundred. And thank God Sandra even enjoys being ordered around by me: Do that again and again and again, please. Nooooo not sooo! Ohhh that looked so beautiful. Yes we had a wonderful afternoon and I can even show you the pictures….

Bisous Tonja

Werbung:
Geschirr schwarz: Dekoria (gesponserter Artikel)
Serviette Leinen: Dekoria (gesponserter Artikel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.