Menu
South of France / Travel

MUST HAVE SEEN IN CAMARGUE

(Werbung aus Leidenschaft)

So wie es in Südafrika die Big Five gibt, die jeder Tourist gesehen haben will, so gibt es in der Camargue auch tierische Highlights, die jedes Touristen-Herz höherschlagen lassen.
Da wären zum einen die Flamingos, die ich schon erwähnt habe (hier) und zum anderen die Camargue-Pferde und die Stiere.
Ich habe während meiner Fahrt sowohl Pferde als auch Stiere entdeckt und habe jeweils angehalten, um ein paar Bilder zu schießen, wie es sich für einen anständigen Touristen mit Instagram Account gehört.
Allerdings gestehe ich, dass ich mich bei den Stieren nicht besonders nah an die Koppel gestellt habe. Respekt ist bei Stieren sicher nicht ganz unangebracht und der Zaun sah mir nicht aus wie ein Hochsicherheits-Zaun. 😂 Die Stiere verloren allerdings ziemlich schnell das Interesse an mir, als sie von etwas Fressbarem abgelenkt wurden, daher dieses Mal auf meinen Bildern: Stiere von hinten.


(advertising with passion)

Just as there is the Big Five in South Africa, which every tourist wants to see, there are also animal highlights in the Camargue, which make every tourist’s heart beat faster.
On the one hand there are the flamingos, which I already mentioned (here) and on the other hand the Camargue horses and bulls.
I spotted both during my trip and stopped in each case to snap a few pictures, as befits a really decent tourist with an Instagram account.
However, I confess that I didn’t get particularly close to the paddock when it came to the bulls. Respect is certainly not entirely out of place with bulls, and the fence didn’t look like a high security fence to me. However, the bulls lost their interest in me pretty quickly when they were distracted by something feedable, hence this time in my pictures: bulls from behind.

Bisous Tonja

No Comments

    Leave a Reply