Menu
Interior / My Home

EASTER & LIVING ROOM UPDATE

(Werbung aus Leidenschaft)

Ostereier färben mit Nagellack, echt jetzt? Letzte Woche bekam ich von einer großen Nummer auf Instagram und damit meine ich eine richtig große Nummer im Interior-Bereich, ein Video in meinem Feed angezeigt, in dem man lernt, Ostereier mit Nagellack zu färben. Die Kommentare darunter zeigen Begeisterung: Ohhh, das mache ich auch…
Und genau da liegt das Problem. Die große Nummer macht vor und unzählige Menschen machen nach.

Ich war wirklich genervt von soviel Verantwortungslosigkeit. Nagellack in Wasser aufzulösen, nur um dann ein paar Eier darin einzutauchen, ist echt eine absolut überflüssige Umweltsauerei, insbesondere wenn es alle machen. Außerdem gehört Lack nicht ins Abwasser. Und wenn wir dann noch die Eier, die wir essen wollen, so färben, sprechen wir auch von ungesund.

Also habe ich ganz vorbildlich versucht, Eier auf natürliche Weise zu färben. Mit Rotkohl, Blaubeeren und Kurkuma. Sandra (@fontainedecerier) hat mich sofort ausgelacht, sie hatte es wohl letztes Jahr schon versucht… Ich bin übrigens auch kläglich gescheitert. Es beginnt schon damit, dass es hier nirgendwo weiße Eier zu kaufen gibt. Ende vom Lied: Meine braunen Eier gefärbt mit Rotkohl, sahen echt gruselig aus.

Also bleiben die Eier fürs Erste ungefärbt. So natürlich gefällt es mir momentan ohnehin am besten.


(Advertising with passion)

Coloring Easter eggs with nail polish, really? Last week I got from a big number on Instagram and by that I mean a really big number in the interior field, a video displayed in my feed, in which you learn to dye Easter eggs with nail polish. The comments underneath show enthusiasm: ohhh, I do that too….
And therein lies the problem. The big act leads the way and countless people follow suit.

I was really annoyed by so much irresponsibility. Dissolving nail polish in water just to dip a few eggs in it is really an absolutely unnecessary environmental mess, especially when everyone is doing it. Besides, polish doesn’t belong in wastewater. And if we then dye the eggs we want to eat like that, we’re also talking about unhealthy.

So I’ve been quite exemplary in trying to dye eggs naturally. With red cabbage, blueberries and turmeric. Sandra (@fontainedecerier) immediately laughed at me, she must have tried it last year. I failed miserably too, by the way. It already starts with the fact that there are nowhere to buy white eggs here. End of the song, my brown eggs dyed with red cabbage, looked really scary.

So the eggs remain uncolored for now. So natural I like it best at the moment anyway.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Bisous Tonja

2 Comments

  • Franzi
    11. März 2021 at 21:20

    Ich bin total bei dir! Soweit habe ich im ersten Moment ehrlich gesagt gar nicht gedacht, dass das „Lackwasser“ natürlich wieder entsorgt werden muss. Wir haben unsere weißen Eier letztes Jahr mit Kurkuma und rote Beete-Saft gefärbt, das hat prima geklappt! Vielleicht kommt es da auch auf die Konzentration? Ich werde es jedenfalls dieses Jahr wieder so versuchen. Sollte es funktionieren, werde ich auf Instagram darüber berichten und nächstes Jahr bin ich die große Nummer, die Natur-Eier färbt.
    Love, Franzi

    P.S. Ich könnte mir ehrlich gesagt zu deiner wunderschön arrangierten Deko auch gar keine Nagellackeier vorstellen! Sieht so viel schöner aus!

    Reply
    • Tonja
      12. März 2021 at 18:13

      Hallöchen Franzi, ja weiße Eier, da liegt wohl der Hase im Pfeffer begraben. 😂🙈 Schön das Dir die Deko gefällt. Schade, dass Du keine Abnahme machen kannst. Drück Dich

      Reply

Leave a Reply